Aktuelle Meldungen

Gymnasium Canisianum

Aktuelle Meldungen rund um das Gymnasium Canisianum.
Gymnasium Canisianum
Disselhook 6
59348 Lüdinghausen
Telefon 0 25 91 / 79 98 - 0 Telefax 0 25 91 / 79 98 - 35 E-Mail

Auf den Spuren der Vergangenheit

 Auf den Spuren der Vergangenheit Geschichte kann die unscheinbarsten Spuren hinterlassen – so unscheinbar, dass wir häufig an ihnen vorübergehen, ohne sie überhaupt zu bemerken. Ein gutes Beispiel dafür sind die 28 Stolpersteine, die am 2. Juni 2008 und 2009 an neun Stellen in Lüdinghausen verlegt wurden. Die Stolpersteine befinden sich vor den letzten selbstgewählten Wohnorten der jüdischen Bewohner, die im Zuge des Holocaust ermordet wurden. Wie sehr die Schreckensherrschaft ..

des NS-Regimes auch Lüdinghausen beeinflusst hat erfuhren die Schüler des Geschichte-Leistungskurs der Q2 des Gymnasium Canisianum. Schon im Juli befasste sich die eine Hälfte des Kurses mit den Stolpersteinen und den Menschen, an die sie erinnern, während die andere Hälfte mit einigen weiteren Schülern des Canisianum in einer dreitägigen Aktion das ehemalige Konzentrationslager Bergen-Belsen besuchte. Nach den Herbstferien war es dann soweit und der gesamte Kurs zog durch die Stadt, um die Stolpersteine aufzusuchen und sich die Lebensgeschichten der Männer und Frauen anzuhören, die Lüdinghausen damals ihr zuhause nannten. Die Stolpersteine sind das weltweit größte dezentrale Mahnmal an die Verbrechen der Nationalsozialisten, und dennoch gehen die meisten Leute an ihnen vorbei ohne sie auch nur eines Blickes zu würdigen. Gerade heute, zu Zeiten von AfD, rechtsextremistischen Aufmärschen und hetzerischer Meinungsmache ist es wichtig, sich ab und an auf unsere Vergangenheit zu besinnen, deren Spuren direkt vor unseren Füßen liegen.